Dienstag, 4. Juli 2017

We are sailing

Ja es ist Sommer und für mich bedeutet das auch Zeit mal an die See oder aufs Meer zu gehen.
Durch einen neuen Stempel von Nellie Snellen kam mir dann die Idee zu dieser neuen Karte.

Als erstes machte ich mir mit einem 2" Kreisstanzer eine Maske für meinen Hintergrund den ich mit Mini Distress Kissen wischen möchte. Ich habe also den Kreis als Mond auf meinem Hintergrund positioniert und dann mit einem Post it mir den ersten Bereich abgeteilt. Diesen habe ich dann mit dem Mini Bleending Tool und den MiniDistresskissen gewischt. Und dann nach und nach die weiteren Bereiche für Wasser und Strand gewischt. Und keine Angst man kann dabei nichts falsch machen.

Nach dem der Hintergrund fertig ist habe ich den Stempel positioniert und dann mit einem weißen Gelstift dem Wasser noch ein paar Schaumkronen verpasst. In diesem Fall habe ich auf einen Text verzichtet da ich das Motiv so schön finde.
Nun noch weiß gemattet und auf einen Kraftkarton als Rohling geklebt und fertig ist eine Karte im maritimen Stil.





Mittwoch, 24. Mai 2017

Nach 18 Monaten ist es endlich geschafft

Ja nun sind die vielen schlimmen Monate endlich vorbei. In den letzten 18 Monaten hat das Leben nicht wirklich gut mit mir gemeint aber ich habe den Kampf gegen alles Böse und Schreckliche überstanden. So hatte ich mit vielen harten Schicksalsschlägen und Krankheiten zu kämpfen, und auch wenn ich oft das Gefühl hatte das ich am Ende bin hab ich dank einen ganz besonderen Menschen wieder ins Leben gefunden und auch ins Bastelleben gefunden.

 Danke das du die ganze Zeit für mich da warst.

Eine ganz liebe Person hatte nun Geburtstag und so wollte ich eine Karte in einer Besonderen Form machen. Und wie der Zufall es so wollte habe ich bei Stempeleinmaleins die passende Kartenform gefunden.
Das Motiv hate ich schon vor einiger Zeit bei der Stempelmühle entdeckt und sofort an mein Geburtstagskind dabei gedacht. Es ist das Motiv Edna needs a Martini von Stampingbella. Zu ihr gesellten sich dann verschiede Stanzen und ein Bogen Designpapier aus meiner Schatzkammer von Magnolia.


 So sieht die Karte von aussen aus, durch die Banderole wird die Karte geschlossen.


 So sieht man die Karte geöffnet.


Hier nun alles offen und der Tag ist herausgezogen, dieser bietet Platz für den Glückwunschtext.

Es wurde viel geklebt und probiert und gestanzt. Doch am Ende kam eine Karte raus auf die ich sehr stolz bin und glücklich das die Beschenkte sich so gefreut hat.



Alles was ich dazu benutzt habe findet ihr hier.



Montag, 28. Dezember 2015

Die Gewinner und ein Karte zum Geburtstag

Hallo Zusammen.

Leider konnte ich gestern nicht wie geplant die Gewinner bekannt geben, was ich aber heute mit diesem Post nachhole. Ich hoffe ihr könnt mir verzeihen.
Aber manchmal läuft das Leben eben nicht so wie man es sich vornimmt.

Ich hoffe ihr hattet alle schöne Tage und hab die Zeit mit euren Lieben genossen und viele schöne Stunden verbracht.

Ich habe nun aus 257 Kommentaren ausgesucht und so kommen wir zufolgenden 5 Gewinnern. Jeder Kommentar der während des Adventskalenders abgegeben wurde kam in den Topf so hatten einige mehrere Chancen.








Bitte schickt mir per Mail eure Anschrift dasmit ich euch euren Preis zu kommen lassen kann. 

Ich habe euch heute eine Geburtstagskarte für den Besten Anglerfreund meines Vaters mitgebracht.
 Männer mögen es ja lieber schlicht und so sollte nur ein Motiv das mit Angeln zutun hat drauf und bitte gedeckte Farben. 
Ich habe mich da für ein Motiv von Art Impression entschieden es heisst 
Catching Zs Set
Ich finde das ist so genial für einen Angler zum Geburtstag. Der Beschenkte hat sich sehr drüber gefreut und die Karte fanden alle Gäste toll.






Donnerstag, 24. Dezember 2015

24 Türchen öffnet sich mit einem neuen Challengebeitrag

Hallo Ihr Lieben,
sicher seid ihr alle schon im feinsten Weihnachtsstress, in der Küche brutzeln schon die schönen Leckereien und hier und da wird der Tannenbaum geschmückt.

Ich möchte als erstes heute mich bei 


bedanken und euch auch zu ihr schicken denn sie hat mich ja dazu überredet an diesem Kalender mitzuwirken. Lieben Dank dafür es hat mir viel Spaß gemacht.

Und dann möchte ich mich bei euch , meinen Lesern bedanken für die vielen netten Kommentare und die Mails die ich bekommen habe. Ihr habt mir damit eine große Freude gemacht.

Ich habe euch heute ein Weihnachtstüte mitgebracht die ich für meinen letzten Beitrag als Gast DT
bei Hanna und Friends gemacht habe. Ich hatte viel Spaß im Team und möchte an dieser Stelle Danke für diese tolle Chance sagen.
 Hier startet heute eine neue Challenge und das Thema ist


Nun wollte ich gern eine große Tasche machen und habe mich da mal so richtig ausgetobt.
Es wurde gestanzt, gestempelt, geschnitten, gefaltzt und gemalt. Und heraus kam eine ganz süße Tüte in die sehr viel rein passt.


Ich will euch nun nicht zu lange aufhalten, aber eins ist mir noch wichtig. 

Ich wünsche euch und Euren Lieben ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest.

Am 27.12.15 werde ich unter allen die einen oder mehrere Kommentare zu dem Adventskalender bei mir abgegeben haben noch ein paar Gewinner ziehen. 

Und nun entlasse ich euch in dei Weihnachtstage und hoffe wir lesen uns bald wieder.




Mittwoch, 23. Dezember 2015

Adventskalendertür 23

Hallo Ihr Lieben
nun öffnet sich schon das vorletzte Türchen am Adventskalender 2015.
Und da heute ein ungerader Tag ist geht dieses Türchen bei


auf. Ich bin sicher sie hat euch wieder was besonderes für euch vorbereitet.




Bei mir ist heute schon Weihnachten, denn ich habe für die kleinen Vögel draussen ein paar Herzen aus Vogelfutter gemacht.
Das ist ganz einfach und super wenn man vom Backen und Co noch Kokosfett übrigt hat.
Dies müsst ihr einfach schmelzen und dann etwas abkühlen lassen um dann das Vorgelfutter dazuzugeben. Achtung nicht zuviel Futter dazugeben denn sonst zerbröselt euch die Form beim auslösen.

Nun einen Keksausstecher gut und fest mit Aluminiumfolie einpacken, sonst würde euch das Fett auslaufen. Ich habe es auf einen Teller gelegt damit es plan aufliegt und man das ausgelaufene Fett wieder auffangen kann.
 Die Mischung aus Fett und Futter nun in die Form geben und ein Stück von einem Zahnstocher oder Schaschlikstab in die Masse hochkant stellen. Dieses Stäbchen sorgt später dafür das man ein Bindfaden durchfädeln kann um die Form aufzuhängen.
Ich habe dann meinen Teller mit der Form in den Tiefkühler gelegt, denn leider ist Geduld nicht wirklich eine meiner Tugenden. Nach ca 30 Minuten war es dann soweit und ich konnte mein Herz aus der Form lösen.
Nun noch ein Bändchen dran und fertig ist das Weihnachtsgeschenk für Frau Meise und Herrn Spatz.


An dieser Stelle nochmal Danke für die lieben Kommentare zu meinem Tutorial von gestern und sollte Fragen geben dürft ihr mir gern auch eine Mail schreiben dann erkläre ich es gern nochmal ausführlich. Ihr helft mir sehr damit wenn ihr mir zeigt wo ich etwas noch nicht genau erklärt habe.
So kann ich bei einem neuen Tutorial besser darauf eingehen.

So nun heisst es noch die letzten Besorgungen machen und dann kann  der Weihnachtstag kommen.

Ich würde mich freuen wenn wir uns morgen wieder lesen.



 

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...